FUSSBALL TIPICO-BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: TSV PROLACTAL HARTBERG - RED BULL SALZBURG

Im ersten Saisonduell in Hartberg reichte es für Salzburg nur zu einem 2:2.

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball
06/07/2020

Die Salzburger kämpfen in Hartberg gegen ein Reisetrauma

Der Tabellenführer wartet in der Bundesliga schon seit dem 10. November 2019 auf einen Auswärtssieg.

Salzburg hat am Sonntag (17.00 Uhr) in Hartberg die Chance, sich weiter von seinen Verfolgern abzusetzen. Der WAC und der LASK werden einander ja Punkte abnehmen, nachdem der Tabellenzweite und der Tabellendritte im Parallelspiel in der Lavanttal-Arena aufeinandertreffen.

Aber die Salzburger sind doppelt gewarnt. Die Oststeirer überraschten zum Auftakt der Meistergruppe mit einem 2:1 beim LASK, dazu endete das letzte Duell in Hartberg im Dezember 2:2. „Mit diesem Erfolg steigt ihr Selbstvertrauen. Wir erwarten einen Gegner, der uns alles abverlangt“, erklärte Salzburg-Trainer Jesse Marsch. „Wir haben uns das Video vom Hartberg-Sieg beim LASK genau angesehen und registriert, dass sie mutig und aggressiv gespielt haben.“

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Das wollen die fünftplatzierten Oststeirer auch in ihrem ersten Geister-Heimspiel tun – wohlwissend, dass die Salzburger „von der Qualität noch einmal eine ganz eigene Liga“ sind. „Das ist das Beste, was wir in Österreich haben, auch in der Breite“, betonte Trainer Markus Schopp.

Auswärts ist der Titelverteidiger schon vier Ligapartien sieglos. Der letzte Erfolg (3:0 beim WAC) gelang am 10. November 2019 und liegt über ein halbes Jahr zurück. Hartberg ist zu Hause aber auch schon seit Dezember und drei Partien ohne Sieg. Gegen die Salzburger sind die Steirer in fünf Pflichtspielen noch ohne Sieg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.