© APA/ROBERT PARIGGER

Sport Fußball
03/04/2020

Cup-Fieber: Wacker-Fans zünden Freudenfeuer beim Abschlusstraining

Das Semifinalmatch in Lustenau ist für den Zweitligisten das Spiel des Jahres. Die Innsbrucker Fans reisen in Massen ins Ländle.

von Christoph Geiler

"Das wird kein normales Spiel. Dieses Spiel ist groß." Thomas Grumser, der Coach von Wacker Innsbruck, hätte das gar nicht erst erwähnen müssen. Denn in Innsbruck dreht sich seit Tagen alles nur mehr um das heutige Cup-Halbfinalmatch gegen Austria Lustenau. "Bei mir kribbelts schon seit einiger Zeit", gesteht denn auch Wacker-Abwehrchef Stefan Meusburger. "Wie oft hat man schon die Chance, in ein Cup-Finale einzuziehen."

Es wird heute eine kleine Tiroler Völkerwanderung nach Vorarlberg geben. Die 1100 Tickets für den Auswärtssektor, die in Innsbruck verkauft wurden, waren rasch weg. Man rechnet sogar mit 2000 Wacker-Anhängern im Lustenauer Stadion - so viele Besucher hatte Bundesligist WSG Tirol in den letzten beiden Heimspielen.

Einen kleinen Vorgeschmack, was die Mannschaft heute im Ländle erwartet, bekamen die Wacker-Spieler bereits beim Abschlusstraining am Dienstag. Da stattete eine Abordnung der Nordtribüne dem Team einen Besuch ab und zündete am Trainingsplatz Bengalische Feuer. "Cool, was unsere Fans auf die Füße stellen", sagt Stefan Meusburger. "Das kann im Match die entscheidenden Prozentpunkte bringen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.