© REUTERS/PHIL NOBLE

Sport Fußball

Ronaldo schlug gegen Tottenham drei Mal zu

Der Portugiese spielte für Manchester United groß auf und ist jetzt (wohl) der beste Torschütze der Geschichte.

03/12/2022, 08:56 PM

Manchester United feierte einen wichtigen Sieg im Rennen um eine Champions-League-Teilnahme. Die Red Devils setzten sich in der Premier League im Old Trafford gegen Tottenham mit 3:2 durch, Held des Abends war Cristiano Ronaldo mit einem Triplepack (12., 38., 81.). Für die Londoner trafen Harry Kane aus einem Elfmeter (35.) und Harry Maguire per Eigentor (72.).

Mit seinem Triplepack knackte Ronaldo den FIFA-Rekord für die meisten Tore der Fußball-Geschichte. Der 37-Jährige hält nun bei 807 Toren in allen Wettbewerben und übertrumpfte damit den in Wien geborenen Josef Bican (805), der von 1928 bis 1955 u.a. für Rapid und die Vienna spielte und im Nationalteam für Österreich und die Tschechoslowakei einlief.

Ob Ronaldo nun tatsächlich der erfolgreichste Torschütze der Geschichte ist, lässt sich nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen. Das Komitee für Geschichte und Statistik des tschechischen Verbandes kommt in seiner Zählung bei „Pepi“ Bican auf 821 Tore in offiziellen Spielen.

Die Brasilianer Pele und Romario sollen über 1.000 Tore erzielt haben, darunter sind allerdings Amateur- und Testspiele.

United auf Rang vier

Manchester United ist damit wieder Vierter und hat zwei Punkte Vorsprung auf Arsenal, allerdings haben die Gunners vier Partien weniger absolviert. Fünf Punkte und ein Match weniger als Manchester United hat Tottenham als Tabellensiebenter.

Liverpool schaffte den achten Sieg in Serie und liegt damit drei Punkte hinter Tabellenführer Manchester City. Das Team des deutschen Trainers Jürgen Klopp setzte sich am Samstag verdient mit 2:0 bei Brighton & Hove Albion durch. Luis Díaz (19.) per Kopf und Mohamed Salah (61.) per Elfmeter trafen zum Erfolg für die „Reds“.

Benommen

Diaz' konnte sein Tor zunächst nicht bejubeln. Der Kolumbianer wurde bei seinem Kopfball von Brighton-Goalie Robert Sanchez getroffen und lag am Boden, als der Ball im Netz landete. Nach kurzer Unterbrechung konnte Diaz weiterspielen und wurde schließlich zum „Man Of The Match“ gekürt.

Vier Tage nach dem Einzug ins Champions-League-Viertelfinale blieb Liverpool auf Kurs für vier mögliche Titel in dieser Saison. Im FA-Cup steht Liverpool im Viertelfinale und muss am kommenden Sonntag bei Zweitligist Nottingham Forest antreten. Der Liga-Cup wurde bereits gewonnen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ronaldo schlug gegen Tottenham drei Mal zu | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat