Champions League - Third Qualifying Round - Maccabi Tel Aviv v Dynamo Brest

Im neuen Bloomfield-Stadium wird heute vor leeren Rängen gespielt.

© REUTERS / RONEN ZVULUN

Sport Fußball
09/22/2020

Corona-Epidemie in Tel Aviv: Noch zwei Fälle bei Salzburg-Gegner

Maccabi Tel Aviv kann im heutigen Champions-League-Play-off-Spiel auch Eduardo Guerrero und Dor Turgeman nicht einsetzen.

von Stephan Blumenschein

Neun Spieler können im heutigen Hinspiel im Champions-League-Play-off gegen Red Bull Salzburg von Maccabi Tel Aviv wohl nicht eingesetzt werden (21 Uhr, Liveticker auf kurier.at). Wie der israelische Meister bekanntgab, wurden bei einer Testreihe am Montag drei weitere Vereinsangestellte positiv auf das Coronavirus getestet.

Darunter sind mit dem 20-jährigen Eduardo Guerrero, einem Stürmer aus Panama, und dem erst 16-jährigen Dor Turgeman zwei Spieler. Dazu sind in den letzten Tagen auch schon Dan Glazer, Dor Peretz, Avi Rikan, Daniel Peretz, Nick Blackman, Enric Saborit und Yonatan Cohen positiv getestet worden. Insgesamt sind 17 Personen im Verein momentan infiziert.

Wie Maccabi aber ebenfalls bekanntgab, wird das Geisterspiel im neuen Bloomfield-Stadium  trotzdem planmäßig ausgetragen. Salzburg-Trainer Jesse Marsch versicherte in der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Spiel, die trotz des Lockdowns in Tel Aviv stattfand, dass man trotz der vielen Infizierten beim Gegner keinerlei Bedenken habe: "Wir haben keine Angst vor Corona und sind bereit", erklärte der US-Amerikaner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.