© DIENER/Mario Hommes/DeFodi Images

Sport Fußball
08/29/2021

Burgstaller schoss St. Pauli zum Sieg über den Tabellenführer

2. deutsche Liga: Der Kärntner erzielte beide Tore beim 2:0-Heimsieg gegen Regensburg.

Der FC St. Pauli hat dank Guido Burgstaller der Überraschungsmannschaft Jahn Regensburg die erste Saisonniederlage in der 2. deutschen Bundesliga zugefügt. Der Kärntner erzielte am Sonntag beim 2:0 (0:0) gegen den Tabellenführer beide Tore (74., 89.), die Hamburger sprangen damit vom siebenten auf den dritten Tabellenplatz. Die Regensburger, die ihre ersten Punkte abgaben, bleiben an der Tabellenspitze.

In einem sehenswerten Zweitliga-Spiel war St. Pauli das tonangebende Team. Die Hamburger hatten mehr Spielanteile, ließen die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison phasenweise nicht aus der eigenen Hälfte kommen.

Gegen die Mannschaft mit dem treffsichersten Angriff (zwölf Tore) und der resolutesten Abwehr (ein Gegentor) verzeichneten die Norddeutschen mit 21:8 Torschüssen ein deutliches Übergewicht. Doch den Platzherren fehlte lange die Präzision. Allein Pauli-Stürmer Simon Makienok vergab reihenweise Möglichkeiten. Erst Burgstaller nahm genauer Maß: Zwei Minuten nach einem Pfostentreffer schoss er den Ball ins rechte Eck. Danach vollendete er die starke Vorarbeit von Daniel-Kofi Kyereh. Der 32-Jährige hält damit nach fünf Spielen bei vier Toren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.