FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-DORTMUND

Guido Burgstaller, 2019 noch im Schalke-Dress.

© APA/AFP/INA FASSBENDER / INA FASSBENDER

Sport Fußball
01/16/2021

Nach 616 Tagen ohne Tor: St. Pauli-Stürmer Burgstaller traf

Mit dem Kopfballtreffer schrieb der ehemalige ÖFB-Teamstürmer erstmals seit dem 11. Mai 2019 wieder in der Meisterschaft an.

Guido Burgstaller hat seine lange Torsperre mit dem Premierentreffer für St. Pauli gebrochen. Der Kärntner erzielte beim 3:2-Lastminute-Sieg der abstiegsbedrohten Hanseaten in der 2. deutschen Bundesliga bei Hannover 96 das zwischenzeitliche 0:2 (10.). Mit dem Kopfballtreffer schrieb der ehemalige ÖFB-Teamstürmer erstmals seit dem 11. Mai 2019 wieder in der Meisterschaft an, damals hatte Burgstaller für Schalke 04 eine Liga höher getroffen.

Es war erst Burgstallers fünfter Einsatz für St. Pauli (17.), nachdem sich der 31-Jährige im Oktober im Spiel gegen Nürnberg innere Blutungen in Bauch und Niere zugezogen hatte. Mit dem Vorarlberger Dejan Stojanovic, der zum zweiten Mal das Tor hütete, ist der Tabellen-17. noch unbesiegt.

Mit Robert Zulj trug sich am Samstag ein weiterer Österreicher in die Torschützenliste ein: Dem Oberösterreicher gelang beim 3:1-Sieg seines Klubs und Tabellenführer VfL Bochum gegen Nürnberg der Ausgleich (31.). Der Tabellendritte Fortuna Düsseldorf mit Kevin Danso blieb beim 3:0 in Aue zum siebenten Mal in Folge ohne Niederlage.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.