© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
05/11/2021

Aufregung um Kühbauer: "Ich schätze Wernitznig als Mensch"

Nach einem Bericht über ein "Foul" des Rapid-Trainers nach dem 1:2 an Christopher Wernitznig erklärt Kühbauer seinen Standpunkt.

von Günther Pavlovics, Alexander Huber

Ein mediales Nachspiel setzte es für Rapid-Trainer Didi Kühbauer nach der Sonntags-Niederlage gegen den WAC. „Gegner attackiert“, hieß es. Und von einem "Foul" im Kabinengang war in der Kärnter Regionalausgabe der "Kronenzeitung" die Rede.

Der Rapid-Trainer soll WAC-Spieler Christopher Wernitznig im Kabinengang auf den Fuß gestiegen sein und ihn an den Haaren gezogen haben. Der Hintergrund: Der Kärntner hatte spektakulär einen ungerechtfertigten Elfer heraus geholt, das Spiel kippte.

"Ich habe ihn zum WAC geholt"

Kühbauer bleibt im KURIER-Gespräch trotz der Anschuldigungen gelassen. „Ich schätze Wernitznig als Mensch“, sagt er. „Ich habe ihn damals zum WAC geholt und mit ihm kein Problem gehabt.“ Ein Problem hat er derzeit mit der Art und Weise, wie Wernitznig Elfmeter herausholt. „Ich habe ihm gesagt, dass das nicht okay war. Das hätte ich aber auch gemacht, wenn er in meiner Mannschaft spielen würde.“

Bei einem Medientermin ergänzte der Burgenländer dann: "Ich habe mit dem 'Wuschi' telefoniert, für uns ist die Sache durch. Was geschrieben wurde, hat weder mit 'Wuschi' noch mit mir etwas zu tun. Sondern mit einer anderen Person. Dass da was gekommen ist, war für mich nicht überraschend."

Bereits in der Montagausgabe der "Kärntner Krone" war Kühbauer als "Waschlappen" und "Heulsuse" bezeichnet worden, weil er Wernitznig kritisiert hatte.

Keine Anzeige

Für den Spieler, aber auch für seinen Verein WAC, ist das Ganze offensichtlich keine große Sache - es wurde keine Anzeige bei der Bundesliga eingebracht.

FUSSBALL: TIPICO BUNDESLIGA / MEISTERGRUPPE: SK RAPID WIEN - RZ PELLETS WAC

Schiedsrichter-Boss Robert Sedlacek, der das Spiel als Beobachter der Referees verfolgt hatte, sagt zum KURIER: "Es gibt vom Schiedsrichter-Team keinen Bericht über einen Vorfall. Ich habe auch nicht von anderen Offiziellen gehört, dass etwas eingebracht wird."

Wie geht es weiter? "Wenn es keine Anzeige gibt, ist die Sache auch offiziell erledigt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.