FBL-WC-2022-CHN-GUAM

© APA/AFP/STR / STR

Sport Fußball
05/31/2021

Asiatische Fußball WM-Qualifikation nicht in China

Wegen strikter Reisebeschränkungen werden die restlichen Qualifikationsspiele nicht in Suzhou stattfinden.

Wegen der coronabedingten Reisebeschränkungen in China können die sieben restlichen Qualifikationsspiele der Asien-Gruppe A für die WM 2022 nicht wie geplant in Suzhou stattfinden. Die Partien sollen stattdessen an einem neutralen Ort ausgetragen werden, teilte die Asiatische Föderation AFC am Montag mit. Die Entscheidung sei "wegen der wachsenden Herausforderungen getroffen worden, denen mehrere Teilnehmerländer bei Reisen in die Volksrepublik China gegenüberstehen".

Potenzieller Austragungsort

In der Gruppe A spielen neben China noch Syrien, die Malediven, Philippinen und Guam. Die betroffenen Quali-Partien sollten ursprünglich zwischen dem 3. und 15. Juni im ostchinesischen Suzhou stattfinden. Der neue Spielplan solle in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden.

Ein möglicher neuer Austragungsort könnten die Vereinigten Arabischen Emirate sein, teilte der chinesische Fußballverband am Montag mit. Wegen des Ausbruchs der Corona-Pandemie auf den Malediven und in Syrien müssten sich die Nationalteams dieser Länder nach der Ankunft in China in strikte Quarantäne begeben. Dadurch sei der bisherige Spielplan nicht einzuhalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.