Debütant für Roter Stern: Teamverteidiger Aleksandar Dragovic in Graz

© APA/ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball
07/08/2021

1:1 gegen Sturm: Harter Test für Dragovic mit seinem neuen Verein

Nur zwei Wochen nach dem EM-Aus mit Österreich verteidigte Aleksandar Dragovic erstmals für Roter Stern Belgrad in Graz.

von Alexander Huber

Das Testspiel von Sturm gegen Roter Stern in Graz war aus mehreren Gründen bemerkenswert: Zum einen  gab es Stimmung aus gleich zwei Fan-Sektoren –  ein seit dem Coronaausbruch ganz seltenes Hörspiel.

Zum zweiten war ÖFB-Teamstütze Aleksandar Dragovic nach einem nur kurzen EM-Urlaub für seinen neuen Verein aus Belgrad als Abwehrchef zu sehen.

Und zuletzt  war das hart geführte Testspiel  ein Duell auf Augenhöhe, Ergebnis 1:1 (0:1).

Debüt nach Urlaub

Sturm startete stark, vergab aber viele Chancen. Roter Stern spielte abgebrühter und ging durch Ben in Führung. Hinten hielt der von Leverkusen verpflichtete Dragovic mit seiner Routine die Defensive zusammen.

Die größte Chance auf den Ausgleich hatte Jantscher, der aber per Elfmeter scheiterte (50.). Sturm hatte nur eine dünn besetzte Ersatzbank, weil bereits am Nachmittag ein um Hierländer verstärktes B-Team gegen Cracovia (0:1) getestet hatte.

Dennoch tat die Mannschaft von Trainer Ilzer im gewohnten 4-4-2 mit Raute alles, um den 3.900 lautstarken Fans noch den Ausgleich zu bieten.

Noch ein Elfer

In Minuten 83 war es soweit, es gab wieder Elfmeter. Kiteishvili traf souverän, die späten Chancen auf den Sieg vergaben die Gäste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.