Huber/Seidl können sich über den Achtelfinal-Einzug freuen.

© APA/GERT EGGENBERGER

Beach-Volleyball
10/24/2013

Huber/Seidl in China im Achtelfinale

Horst/Petutschnig in Zwischenrunde, Eglseer/Koraimann sowie Hansel/Zass out.

Die Ă–sterreicher Alexander Huber/Robin Seidl sind am Donnerstag beim Grand Slam der Beach-Volleyballer in Xiamen/China ins Achtelfinale eingezogen. Die Ă–VV-Paarung wurde Sieger der Gruppe A, obwohl sie die Partie gegen Joshua Court/Damien Schumann (AUS) w.o. gegeben hat. Alexander Horst/Lorenz Petutschnig verpassten nach zwei Erfolgen mit einem 0:2 (-14,-15) gegen Ricardo/Alvaro Filho (BRA) den Gewinn von Pool C. FĂĽr die beiden geht es damit ebenfalls am Freitag in der Zwischenrunde weiter.

Peter Eglseer/Felix Koraimann reichte ein 2:1-(-16,18,11)-Sieg gegen Jon Stiekema/Christiaan Varenhorst nicht zum Aufstieg. Während die Niederländer Gruppe D trotzdem gewannen, schieden die ÖVV-Qualifikanten hauchdünn aus. Ihr Auftaktmatch hatten sie am Mittwoch gegen Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins 0:2 verloren, die Letten sind nun nächste Gegner von Horst/Petutschnig. Huber/Seidl bekommen es mit Georgios Kotsilianos/Nikos Zoupanis (GRE) oder Andy Ces/Edouard Rowlandson (FRA) zu tun.

Bei den Damen blieben Barbara Hansel/Bianca Zass in ihrem ersten gemeinsamen World-Tour-Hauptbewerb sieglos. Sie unterlagen in Gruppe E April Ross/Kerri Walsh (USA) 0:2 (-17,-16) und Marta Menegatti/Viktoria Orsi Toth (ITA) 0:2 (-12,-13). Im Freitag-Duell mit den ebenfalls noch sieglosen Monika Brzostek/Kinga Kolosinska geht es fĂĽr die Qualifikantinnen um den Aufstieg in die ebenso fĂĽr Freitag angesetzte Zwischenrunde.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare