© APA/HELMUT FOHRINGER

Sport
06/30/2020

200 Millionen Corona-Hilfe für die Klubs der deutschen Topligen

Die Vereine sollen 80 Prozent der Nettoeinnahmen aus dem entgangenem Ticketverkauf erhalten. Maximal aber 800.000 Euro.

Die deutschen Topligen im Basketball, Handball, Eishockey und Volleyball (1. und 2. Division) erhalten vom Bund eine Nothilfe von 200 Millionen Euro. Darauf einigten sich die Arbeitsgruppen der Koalitionsfraktionen am Dienstag, sagte der CDU-Politiker Frank Steffel der Deutschen Presse-Agentur. Profitieren können davon nun auch die 3. Fußball-Ligen der Männer und Frauen.

Ohne diese Hilfe wären unter den Vereinen aus kleineren und mittelgroßen Städten besonders im Osten des Landes, bei denen Zuschauereinnahmen wegfallen, sonst erhebliche Insolvenzen zu erwarten, sagte Steffel. Die Nothilfe sehe vor, dass die ausbleibenden Zuschauereinnahmen in den Monaten April bis Dezember 2020 mit 80 Prozent der Nettoerlöse erstattet werden. Maximal könne ein Verein eine Zuwendung von 800.000 Euro erhalten, wenn er zuletzt mehr als eine Million an Zuschauereinnahmen gehabt habe.