© Modern Tiny Living

Reise
05/25/2019

Großer Zwerg? "Weltgrößtes Tiny House Hotel" eröffnet

Das River and Twine Tiny House Hotel in North Carolina begrüßt ab 1. Juni die ersten Gäste.

Das weltweit "größte Tiny-House-Hotel", wie sich das River and Twine selbst nennt, öffnet zum 1. Juni 2019 in Rocky Mount, im Osten North Carolinas, USA, seine Pforten. Die Anlage beherbergt eine Kollektion von insgesamt 20 Häusern, die extra für diese idyllische Umgebung am Ufer des Tar River gebaut wurden und liegt auf dem innovativen Rocky Mount Mills Campus.

Jedes der „kleinen Zuhause“ ist individuell gestaltet und trägt den Namen eines anderen Flusses in North Carolina. Wo einst Baumwolle gesponnen wurde, stehen nun die Häuser mit Platz für ein bis vier Gäste. Übernachtungen ohne Mindestaufenthalt sind außerdem auch in drei Gästesuiten des renovierten historischen Mühlenhauses aus dem Jahr 1900 für je bis zu vier Personen möglich.

Für Gäste stehen in Laufnähe erstklassige Restaurants, Brauereien und Veranstaltungsorten des Campus zur Verfügung.  Das Gelände Rocky Mount Mills, auf dem sich die neue Hotelanlage befindet, ist ein 200 Jahre alter Baumwollspinnereikomplex, der kernsaniert wurde und nun Herberge für zahlreiche Büros, Wohnungen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Veranstaltungslocations sowie kleine individuelle Inkubator-Brauereien ist. Zudem werden regelmäßig Musikveranstaltungen oder Besuche von Food Trucks organisiert. Die naheliegende Region um den Tar River lädt zu malerischen Wanderungen und Paddeltouren ein.

Alle Tiny Houses sind mit einer Küche, einem offenen Schlafbereich in der Galerie sowie Sitzmöglichkeiten und einem eigenen, kleinen Badezimmer ausgestattet. Die Räumlichkeiten verfügen über Annehmlichkeiten, wie Fernseher, WiFi, Klimaanlage, Handtücher, Badeartikel und Schränke.

Weitere Informationen zum neuen Hotel unter www.riverandtwine.com.  

Impressionen