© APA/dpa/Roland Weihrauch

Reise
07/15/2019

Großer Flughafen, kleiner Preis - stimmt das in Deutschland?

Ein aktueller Vergleich listet Flugpreise von deutschen Städten zu Urlaubszielen auf. Auch der günstigste Reisetag wurde ermittelt.

Wer seinen Sommerurlaub noch buchen möchte und bei der Wahl des Flughafens flexibel ist, sollte nicht nur Fluglinien und Zieldestinationen vergleichen, sondern auch die Abflugorte. Das  Vergleichsportal "fromAtoB" hat sich Flüge in die beliebtesten Feriendestinationen der Deutschen genauer angesehen - und deutliche Preisunterschiede festgestellt. Auch für so manche österreichische Urlauber aus den westlichen Bundesländern, die auf nahegelegene Flughäfen im Nachbarland ausweichen (etwa München), kann der Vergleich relevant sein.

Preisbeispiele

"Malle" ab Berlin

Berliner sind im Vorteil. Von der deutschen Bundeshauptstadt aus ist ein Flug nach Mallorca bereits ab 40 Euro pro Person zu bekommen. Ein Flug auf die beliebte Baleareninsel aus anderen ostdeutschen Städten wie Dresden (91 Euro) oder Leipzig (90 Euro) kommt im Vergleich doppelt so teuer.

Bangkok stabil

Weniger Schwankungen gibt es bei Flügen nach Bangkok. Hier liegen die Preise von den deutschen Flughäfen Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg im Schnitt zwischen 400 und 500 Euro pro Person. Der Flug ab München schlägt im Schnitt mit 577 Euro zu Buche, ab Köln sind es 570 Euro und von Nürnberg aus 556 Euro.

500 Euro für Kreta-Flug muss nicht sein

Wer im Ruhrpott wohnt und nach Kreta fliegen möchte, sollte auf die Flughäfen in Weeze (135 Euro) oder Düsseldorf (144 Euro) ausweichen. Ab Dortmund blecht man im Schnitt stolze 500 Euro für einen Flug. Ab Frankfurt-Hahn fliegt man bereits um 83 Euro auf die größte griechische Insel.

Antayla

Nach wie vor gehört die Türkei zu den beliebtesten Reiseländern der Deutschen. Wer jetzt noch einen Flug in den Sommerferien nach Antalya buchen möchte, sollte seinen Abflug ab Berlin, Hamburg oder Hannover planen. Denn hier liegen die Durchschnittspreise zwischen 129 und 150 Euro pro Person. Weniger gut schaut es für Reisende ab Dortmund aus: Ein One-Way-Ticket im Juli oder August schlägt im Schnitt mit 984 Euro zu Buche.

Fazit

"FromAtoB" resümiert aus diesem Vergleich auch, dass an großen deutschen Flughäfen günstigere Flugpreise in die untersuchten Urlaubsdestinationen angeboten werden. Und: Es kann sich lohnen, nicht den nächstgelegenen Airport als fixen Abflugsort einzuplanen.

Mittwoch ist am günstigsten

Einen wesentlichen Einfluss auf die Preise hat der Wochentag. Beim Vergleich aller Strecken und Reisezeiten stellte fromAtoB fest, dass der Mittwoch der günstigste Reisetag für Flüge ins Ausland ist. Am teuersten sind Flügen am Samstag. Wer vom Ausland zurück nach Deutschland fliegen möchte, sollte den Dienstag als Rückreisetag wählen.

Zeitraum der Datenerhebung war die erste Monatshälfte im Mai 2019. Insgesamt wurden mehr als 500.000 Einzelergebnisse untersucht.