© APA/ROBERT JAEGER

Politik Inland
07/09/2021

Zitate der Woche: "Er verkennt, dass ich nicht Norbert Hofer bin"

Wer eine "Krochn" hat, welche Reform wie ein "knuspriges Gansl" ist und wer "nie korrupt" war.

"Also, ich sage Ihnen, ich weiß, dass ich in meinem Leben niemals korrupt war."

Unbestechlich: Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache steht vor Gericht.

"Es tut mir leid, dass du da gegrillt wirst."

Der mitangeklagte Walter Grubmüller bedauert Strache.

"Erst am Schluss wird das Gansl knusprig."

Die Verfassungsschutz-Reform steht nach langen Verhandlungen, SPÖ-Mandatar Alois Schroll freut sich.

"Die Hackler werden es bezahlen am Ende des Tages, dass der Herr Innenstadt-Bonvivant mit seinem Tesla auf den Golfplatz fahren kann."

 FPÖ-Mandatar Axel Kassegger traut dem Ökostrom-Ausbau nicht.

"Klimaschutz ist keine Ideologie, Klimaschutz ist ein Fakt." - Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) wehrt sich gegen die Autobahnfreunde im Wiener Rathaus.

"Jedes Dorf hat seine Umfahrung."

Planungsstadträtin Uli Sima (SPÖ) hält dagegen.

"Ziel muss es sein, die Sozialdemokratie auf ein Ziel zu fokussieren, wieder zu einen. Das ist nicht leicht. Das hat die ÖVP unter Mitterlehner auch nicht geschafft. In der Phase befinden wir uns."

Burgenlands SPÖ-Chef und Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil sieht im Osten einen Stern aufgehen.

"Rendi-Wagner muss sich selbst hinterfragen, wie sie das Vertrauen der Basis wieder gewinnt."

Gute Ratschläge für die Parteichefin gibt es gratis dazu, nochmals Doskozil.

"Er will Kickl hier offenbar kopieren, verkennt aber, dass ich nicht Norbert Hofer bin und dass ich dieser destruktiven Art keinen Millimeter weichen werde."

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner schlägt zurück.

"Aber die SPÖ hat - sarkastisch formuliert - das Problem, dass ihre Intriganten auch noch Dilettanten sind, die Probleme nur vergrößern, aber nicht zur Klärung beitragen."

Ex-SPÖ-Chef Christian Kern, jetzt Doskozil-Berater.

"Wir haben wirklich sehr an uns selbst zu arbeiten, um eine chancenreiche Alternative bei den nächsten Nationalratswahlen zu sein."

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) fasst die rote Lage zusammen.

"Das Innenministerium muss prüfen, wie in Zukunft Fehler vermieden werden können."

 Justiz gegen Inneres: Ministerin Alma Zadic (Grüne) wehrt sich nach der Tötung einer 13-Jährigen.

"Das EU-Asylsystem ist völlig falsch aufgesetzt. Die Genfer Flüchtlingskonvention und ihr ursprünglicher Gedanke wird lange nicht mehr gelebt."

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) verlegt den Schuldzuweisungsfokus nach Brüssel.

"Würden Sie Herrn Hanger zu sich nach Hause einladen?"

FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz erklärt, warum die ÖVP beim coronaverdächtigen U-Ausschuss-Umtrunk nicht dabei war.

"Die Yilmaz hat a Krochn."

Nicht Waffenbesitz, sondern einen Rausch unterstellte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) der SPÖ-Mandatarin auf mostviertlerisch - und entschuldigte sich tags darauf.

"Das ist wahrscheinlich die Ruhe vor dem Sturm."

Virologin Monika Redlberger-Fritz sieht Delta schon heraufdräuen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.