Doskozil und Rendi-Wagner jubelten am Sonntag über Wahlergebnis im Burgenland.

© APA/ROBERT JAEGER

Politik Inland
01/31/2020

Umfrage: Doskozil kaum stärker als Rendi-Wagner

Werner Kogler im Vertrauensindex gleichauf mit Sebastian Kurz, die SPÖ bleibt hinten.

Reichlich Vorschusslorbeeren bekommen die grünen Regierungsneulinge von den Österreichern. Vizekanzler Werner Kogler ist im Ranking ex aequo mit Kanzler Sebastian Kurz auf Platz zwei (beide 19 Punkte). Aus dem Stand landete der neue grüne Sozialminister Rudolf Anschober auf Platz fünf im Ranking und liegt mit 17 Punkten gleichauf mit Heinz Faßmann, der schon bei Türkis-Blau weit vorne lag.

Am unteren Ende der Skala stehen Staatssekretärin Ulrike Lunacek (–6) und Klubchefin Sigrid Maurer (–12), der man ihr Stinkefinger-Posting von vor zwei Jahren wohl immer noch nicht ganz verziehen hat.

Mit 17 Punkten ist SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner im Minus. Noch weniger vertrauen die 800 Befragten nur FPÖ-Chef Norbert Hofer (–30) und FPÖ-Klubchef Herbert Kickl (–48).

Erstaunlich fallen die Ergebnisse der ATV-Sonntagsfrage aus: Mit Rendi-Wagner an der Spitze käme die SPÖ aktuell auf 18 Prozent. Mit Hans Peter Doskozil, der im Burgenland gerade die absolute Mehrheit errungen hat, erhielte die Bundes-SP nur drei Prozentpunkte mehr (21). Bei einer realen Übernahme könnte sich der Doskozil-Effekt aber verstärken, sagt Meinungsforscher Peter Hajek.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.