© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
08/22/2021

Klimaticket - Einführung im Dezember für NÖ Landesrat realistisch

Aufregung ginge "um nur rund 50 Tage", sagt der Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko

Der niederösterreichische Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) hat am Sonntag die Einführung des Klimatickets in allen Stufen im Dezember als realistisch bezeichnet. Das wüssten auch alle Verhandlerinnen und Verhandler im Bund wie in den Ländern. Schleritzko betonte, dass sich die aktuelle Aufregung somit "um nur rund 50 Tage" drehe.

Der Landesrat hat einer Aussendung zufolge auch den VOR beauftragt, den Rechtsstreit mit den Juristen des Ministeriums über die Frage, wo das Klimaticket Gültigkeit habe, zu belassen. "Statt Rechtsgutachter damit zu beschäftigen, wer nun wo mit welchem Ticket fahren darf, sollte man im Ministerium und dem Verkehrsverbund Tag und Nacht an einer Einigung arbeiten", wurde Schleritzko zitiert.

Verkehrs- und Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) hatte am Mittwoch den Start des Klimatickets für den 26. Oktober, den Nationalfeiertag, angekündigt. Zumindest vorerst nicht mit an Bord sind Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Mit dem VOR laufen noch Verhandlungen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.