Werner Faymann.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Politik Inland
08/08/2019

Neuer Job: Faymann macht Geschäfte in China

Der Ex-Kanzler hat als Unternehmensberater Fuß gefasst. Ex-SPÖ-Kommunikationschef Euler-Rolle ist auch in der Privatwirtschaft enger Weggefährte.

Der frühere Kanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann ist nach seinem Rückzug im Jahr 2016 in der Wirtschaft aktiv. Der 59-Jährige hat ein kleines Firmennetzwerk in Wien und Berlin aufgebaut und arbeitet mit Ex-SPÖ-Kommunikationschef Matthias Euler-Rolle als Lobbyist und Unternehmensberater.

Mit der Firma 4Pro Projektmanagement- und Kommunikations-GmbH haben die beiden sich auf Immobilienentwicklung, Lobbying und Beratung spezialisiert. Gemeinsam beraten Faymann und Euler-Rolle etwa europäische und amerikanische Unternehmen, die nach China expandieren wollen, wie Österreich schreibt.

Wie der KURIER im Mai berichtete, ist Faymann insbesondere im Immobiliengeschäft ziemlich rührig. Der gemeinsame Einstieg mit Euler-Rolle in den Tourismus kam erst später. Im vergangenen Frühjahr gründeten die beiden gemeinsam mit einem Anwalt die 4Travel Tourismusservice GmbH. Die 4Pro hält daran 50 Prozent.

Über die Firma 4Pro laufen auch Beteiligungen an weiteren Unternehmen: der Imfarr Beteiligungs GmbH und der MEI Travel Tourism GmbH, die Touristen vor allem aus China und den USA nach Österreich bringen soll.

Im Immo-Business sind Faymann und Euler-Rolle gerade dabei, neben Beratungen auch selbst ins Projektgeschäft einzusteigen, allerdings in eher kleinere Bauvorhaben. Faymann, der vor seiner Kanzler-Ära Wohnbaustadtrat in Wien war, ist mit seinem Kompagnon auch an einer Maklerfirma (TCF Quadrat Immobilien) beteiligt, Faymann gründete darüber hinaus vor einigen Monaten im Alleingang die WBP Entwicklung.

Projekt mit Sigmar Gabriel

Bei der VIB Strategieberatung in Berlin wiederum, die Faymann und Euler-Rolle gemeinsam mit dem ehemaligen SPD-Chef Sigmar Gabriel gegründet haben, soll 4Pro mit 44 Prozent größter Eigentümer sein. Gabriel legte seine Anteile Ende 2018 zurück, da er zwar nicht mehr Parteichef, aber immer noch für die SPD im deutschen Bundestag ist. Bei der VIB dabei ist auch der frühere SPD-Politiker Heino Wiese.