Gerhard Zeiler

© Kurier / Jeff Mangione

Politik Inland
07/21/2022

Ex-ORF-Chef spendet 50.000 Euro für Van der Bellen

Medienmanager Gerhard Zeiler unterstützt Hofburg-Wahlkampf des Amtsinhabers.

Alexander Van der Bellen hat weitere Spenden für den Präsidentschaftswahlkampf bekommen. Nach den Ministern Werner Kogler, Leonore Gewessler, Johannes Rauch und Klubobfrau Sigrid Maurer scheint nun auch Justizministerin Alma Zadic mit 4.000 Euro in der Großspender-Liste auf.

Der Medienmanager Gerhard Zeiler hat 50.000 Euro gespendet. In der Liste der Spenden von politischen Parteien sind die Grünen Wien mit 150.000 und die Grünen Oberösterreich mit 100.000 Euro dazugekommen.

Mit Stand 19. Juli sind laut den Informationen auf der Homepage des Unterstützer-Vereins (https://www.vanderbellen.at/transparenz/) 580 Kleinspenden eingelangt, durchschnittlich in der Höhe von 143,60 Euro, insgesamt eine Summe von 83.303 Euro. Die privaten Spenden über 3.500 machen insgesamt 95.000 aus.

Die größte Spende kommt von den Bundes-Grünen, die 500.000 gespendet haben. Insgesamt sind von den Grünen damit bisher 750.000 Euro zusammengekommen. Alle Spenden zusammen machen bisher 928.000 Euro aus.

Der blaue Hofburg-Kandidat Walter Rosenkranz sammelt im Unterschied zu Van der Bellen keine Spenden, sein Wahlkampf wird von der FPÖ bezahlt. Budgetiert sind dafür drei Millionen Euro.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare