© REUTERS/CARLOS OSORIO

Politik Ausland
04/16/2021

Wieder Amoklauf in den USA: Acht Tote, Schütze begeht Selbstmord

Im Lagerhaus eines Zustelldienstes in Indianapolis eröffnet ein Mann spätnachts das Feuer.

von Konrad Kramar

Wieder ein tödlicher Amoklauf in den USA. Bei Schüssen in einem Paketzentrum des Logistikunternehmens FedEx sind US-Medienberichten zufolge mindestens acht Menschen ums Leben gekommen.

Weitere Schwerverletzte sind in die Krankenhäuser der Stadt Indianapolis im Bundesstaat Indiana  eingeliefert worden und schweben in Lebensgefahr.

Die Tat war am späten Donnerstagabend begangen worden. Die Toten wurde in dem Zentrum entdeckt. Der Schütze dürfte sich mit der eigenen Waffe das Leben genommen haben, über Motive oder Hintergründe ist vorerst nichts bekannt.

 Die Polizei sei kurz vor Mitternacht zu der Lagerhalle nahe dem Flughafen der Stadt gerufen worden. Umliegende Straßen seien wegen des Polizeieinsatzes zeitweise gesperrt gewesen, teilte ein Polizist mit.
FedEx-Sprecher Jim Masilak sagte zu CNN, es handle sich um ein „tragisches“ Ereignis. „Sicherheit ist unsere oberste Priorität, und unsere Gedanken sind bei all denen, die betroffen sind. Wir arbeiten daran, mehr Informationen zu sammeln und kooperieren mit den Ermittlungsbehörden.“

US-Präsident Joe Biden hat eben erst eine neue Initiative zu Einschränkung des privaten Waffenbesitzes eingeleitet, den er als "Epidemie" bezeichnete.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.