© screenshot

USA
03/07/2017

Trumps Irland-Mützen zeigen falsches Kleeblatt

Das katholische Symbol für Dreieinigkeit Gottes erhielt ein viertes Blatt und sorgte somit für Kritik.

Donald Trumps PR-Kampagne hat für die berühmt gewordenen Baseball-Mützen mit der Aufschrift "Make America Great Again" eine eigene Irland-Edition aufgelegt - sie ist als Hommage an die vielen irischen Einwanderer zum St. Patrick's Day, dem Nationalfeiertag der Iren am 17. März gedacht. Der sicher gut gemeinte Werbegag ist jedoch gründlich misslungen.

Die im irischen Grün gehaltenen Kappen mit goldfarbener Aufschrift haben an der Rückseite ein Kleeblatt eingestickt - eines der Nationalsymbole der Iren. Allerdings wurde für die Trump-Mützen zum Preis von 50 US-Dollar das Stück ein vierblättriges Kleeblatt verwendet - ein schwerer Affront. Das irische Kleeblatt hat drei Blätter und steht in dem streng katholischen Land für die Dreieinigkeit Gottes. In sozialen Medien hagelte es Kritik - und den Vorwurf, Trump habe seine Mützen womöglich nicht in Amerika, sondern in Fernost herstellen lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.