NATO Foreign Ministers' meeting in Brussels

© EPA / YVES HERMAN / POOL

Politik Ausland
03/23/2021

US-Außenminister will zu Stopp von Nord Stream 2 drängen

"Schlecht für Europa, schlecht für die USA", sagt Blinken über das umstrittene Gas-Pipeline-Projekt der Russen.

US-Außenminister Antony Blinken will Deutschland bei seinem Europa-Besuch zu einem Stopp der umstrittenen Gas-Pipeline Nord Stream 2 drängen. Er werde das Vorhaben bei seinem geplanten Gespräch mit dem deutschen Außenminister Heiko Maas ansprechen, sagte Blinken vor dem NATO-Außenministertreffen in Brüssel. US-Präsident Joe Biden habe klar gemacht, dass die Pipeline aus Russland "eine schlechte Idee" sei. "Schlecht für Europa, schlecht für die Vereinigten Staaten."

"Letztlich steht sie im Widerspruch zu den eigenen Sicherheitszielen der USA", sagte Blinken, "sie hat das Potenzial, die Interessen der Ukraine, Polens und einer Reihe anderer enger Partner oder Verbündeter zu untergraben." Zudem sei die US-Regierung durch ein Gesetz verpflichtet, Sanktionen gegen Firmen zu verhängen, die an dem Projekt beteiligt seien.

Die von der OMV mitfinanzierte Nord Stream 2 führt durch die Ostsee und soll das Potenzial für russische Gaslieferungen nach Deutschland deutlich erhöhen. Auch in der EU ist das Projekt seit langem umstritten, das Europaparlament fordert einen Baustopp. Die USA warnen von einem steigenden Einfluss Russlands durch eine Abhängigkeit Deutschlands von russischem Gas.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.