Während der Pandemie sollten die Waffen schweigen

© APA/AFP/AAREF WATAD

Politik Ausland
07/01/2020

UNO-Resolution: Waffenruhe während der Pandemie

Der UNO-Sicherheitsrat verabschiedet laut Diplomanten nun doch die UNO-Resolution:, die Peking und Washington blockierten.

Die Chancen steigen, dass die Forderung nach einer globalen Waffenruhe während der Pandemie, die Mehrheit für eine UNO-Resolution bekommt.  


Das sagte der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen dem ARD-Studio New York. Monatelang haben die USA und China durch ihren Machtkampf verhindert, dass die Resolution zustande kam. Ein Streitpunkt zwischen Peking und Washington war die Nennung der Weltgesundheitsorganisation. US-Präsident Trump wirft der WHO vor, im Sinne Chinas zu handeln, und wollte sie nicht in dem Text erwähnt sehen – Peking dagegen bestand bis zuletzt darauf.


Jetzt könnte eine diplomatische Lösung gefunden werden. Die WHO wird als solche nicht erwähnt. Aber der Text nimmt Bezug auf eine Resolution der Generalversammlung, in der die Organisation genannt wird. Am Donnerstag wird Außenminister Maas eine Sitzung des Sicherheitsrates zum Thema Corona leiten. Deutschland sitzt dem Gremium den ganzen Juli über vor.


Die Initiative für eine Resolution nach einer globalen Waffenruhe während der Pandemie ging von UN-Generalsekretär Guterres aus. Einen Entwurf legten Frankreich und Tunesien vor.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.