Regelmäßig fliegt die türkische Armee Angriffe gegen PKK-Verstecke.

© REUTERS/MURAD SEZER

PKK
08/25/2015

34 PKK-Kämpfer im Nordirak getötet

PKK äußerte sich zunächst nicht zu den Luftangriff-Angaben der türkischen Armee.

Bei Luftschlägen im Nordirak sind nach Angaben der türkischen Armee 34 Kämpfer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK getötet worden. Das teilten die Streitkräfte am Dienstag mit. Die PKK äußerte sich zunächst nicht.

Nach dem Ende des Waffenstillstands zwischen türkischer Regierung und PKK im Juli fliegt das Militär regelmäßig Luftschläge gegen PKK-Verstecke im Nordirak und in der Türkei. Die PKK wiederum verübt fast täglich tödliche Anschläge auf Sicherheitskräfte.

Mehr zum Thema

Türkei: 1300 Festnahmen in wenigen Tagen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.