Erdogan ist nach dem Wahldebakel abgetaucht - und belustigt damit die Türken.

© APA/EPA/LEONARDO MUNOZ

Schweigeminutenzähler
06/09/2015

Internet-Spott für schweigenden Erdogan

Türkei "genießt die Stille" nach Wahlschlappe und zählt auf Website die Schweigeminuten des Präsidenten.

Länger als 24 Stunden "off air": Das ungewöhnlich lange Schweigen von Präsident Recep Tayyip Erdogan nach dem Wahldebakel amüsiert derzeit die Türkei. In sozialen Netzwerken wird gespottet - schließlich ist Erdogan kurz vor der Wahl mit medialer Omnipräsenz aufgefallen. Ein "Schweigeminutenzähler" wurde nun zum Internethit für die Gegner des Präsidenten, auf einer Website wird jede Sekunde Stille des Präsidenten gezählt. Auch die regierungskritische Zeitung Cumhuriyet konnte sich heute "Türkei genießt die Stille" auf dem Titelblatt nicht verkneifen.

Vor der Wahl hatte die staatlich dominierten TV- und Radiosender Erdogans Reden in Dauerschleife gebracht, mit bis zu dreimaligen Ausstrahlungen ein und derselben Rede an einem Tag.

Weiterführende Links

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.