Trump begrüßte seine Unterstützer als "Krieger"

US-Präsident Donald Trump wird auch von Familienangehörigen öffentlich hinterfragt.

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Ausland
07/18/2020

Trump laut Nichte psychisch krank

Die klinische Psychologin Mary Trump hat ein Buch über ihren Onkel, US-Präsident Donald Trump, veröffentlicht.

Mary Trump hat ein kritisches Buch über ihren Onkel, US-Präsident Donald Trump veröffentlicht. Der Titel verrät bereits die Stoßrichtung: "Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf", heißt es. 

Auszüge daraus können sie bereits hier nachlesen. 

In einem Interview mit CNN bezeichnete die klinische Psychologin ihren Onkel nun als "ernsthaft psychisch krank" (deeply psychologically damaged) und warnte, sein Zustand werde sich noch verschlechtern. Auch bezweifelte sie seine Intelligenz mit dem Euphemismus, er sei nie "der Schlaue in der Familie" gewesen.

Trump reagierte auf Twitter und erwartungsgemäß unwirsch auf den Fernsehauftritt seiner Nichte: Sie wisse wenig über ihn, zumal man nur wenig Kontakt hätte. Auch könnten bereits seine "wunderbaren Eltern" sie "nicht ausstehen".

In ihrem Buch führt Mary Trump aus, dass der Präsident alle Kriterien des Krankheitsbildes des Narzissmus aufweise. Eine Diagnose sei jedoch insofern unwahrscheinlich, als er die dafür notwendigen Tests mit Sicherheit verweigern würde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.