Seit dem 22. September steht Aleppo quasi unter Dauerbeschuss.

© REUTERS/REUTERS TV

Rebellenviertel bombardiert
10/14/2016

Syrien: Erneut Luftangriffe auf Aleppo

Das Rebellenviertel im Ostteil der Stadt wurde stundenlang von russischen und syrischen Kampfflugzeugen bombardiert.

Kurz vor neuen Gesprächen der USA und Russlands über eine Waffenruhe in Syrien ist die umkämpfte Großstadt Aleppo Aktivisten zufolge erneut zum Ziel heftiger Luftangriffe geworden. Syrische und russische Kampfflugzeuge flogen in der Nacht auf Freitag dutzende Angriffe auf Rebellenviertel im Ostteil der Stadt, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte.

Die "sehr heftigen" Angriffe hätten mehrere Stadtviertel Ost-Aleppos getroffen und bis zum Vormittag gedauert. Die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle bezieht ihre Informationen von Informanten in Syrien. Ihre Angaben sind von unabhängiger Seite kaum zu überprüfen.

70 Kinder ermordet

Die russische und die syrische Luftwaffe fliegen seit dem 22. September massive Angriffe auf Aleppo. Die syrischen Regierungstruppen wollen mit ihrer Großoffensive die seit vier Jahren zwischen Regierung und Rebellen geteilte Großstadt wieder vollständig unter Kontrolle bringen. Bei den Bombardements wurden nach Angaben der Beobachtungsstelle bereits mehr als 370 Menschen getötet, zumeist Zivilisten. Unter ihnen waren demnach fast 70 Kinder.

Am Samstag stehen in Lausanne wieder direkte Gespräche zwischen Moskau und Washington zum Syrien-Konflikt an. An dem Treffen nehmen neben US-Außenminister John Kerry und seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow auch die Außenminister der Türkei, Saudi-Arabiens und Katars teil. Am Donnerstag hatte die russische Armee den bewaffneten Rebellen im Osten Aleppos einen sicheren Rückzug aus der Stadt versprochen, sollten sie sich ergeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.