Ramzy Ezzeldin Ramzy, stellvertretender UNO-Sonderbeauftrager für Syrien.

© Deleted - 1008948

WERBUNG
10/13/2016

Syrien: UNO hofft auf Feuerpause in Aleppo

Man arbeite daran, einen Waffenstillstand in "allernächster Zeit" möglich zu machen, sagte der stellvertretende Sonderbeauftragte für Syrien, Ramzy Ezzeldin Ramzy.

Die UNO gibt die Hoffnung auf eine zumindest kurze Feuerpause im syrischen Aleppo nicht auf, um die Schwerstverletzten aus der umkämpften Stadt bringen zu können. "Wir arbeiten an einem entsprechenden Plan und wollen das in allernächster Zeit möglich machen", sagte der stellvertretende UNO-Sonderbeauftragte für Syrien, Ramzy Ezzeldin Ramzy, am Donnerstag in Genf.

Nach den Bombardements seien die Krankenhäuser der Stadt kaum mehr in der Lage, Notfälle zu behandeln. Mit Blick auf die geplanten Gespräche Russlands, der USA und weiterer Staaten über den Syrien-Krieg am Samstag im schweizerischen Lausanne wollte der UNO-Diplomat keine konkreten Erwartungen formulieren. Der UNO-Sondergesandte Staffan de Mistura werde aber an den Beratungen teilnehmen, sagte Ramzy.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.