© Ebrahim Noroozi / AP / picturedesk.com

Politik Ausland

Sport im Geheimen: Diese mutigen Afghaninnen trotzen den Taliban

Für ein Fotoprojekt ließen sich Frauen mit ihrer Sportausrüstung ablichten - gehüllt in Burkas. Ausüben dürfen sie ihre Leidenschaft nicht mehr.

Heute, vor -58 Minuten

Vor der neuerlichen Machtergreifung der Taliban 2021 waren die Frauen Boxerinnen, Fußballerinnen oder Cricket-Spielerinnen, nun sind zu einem Leben in den eigenen vier Wänden verdammt. Doch das hält die afghanischen Sportlerinnen, die der Fotograf Ebrahim Noroozi porträtiert hat, nicht davon ab, gegen ihre Unterdrückung zu protestieren. 

In Burkas gehüllt ließen sich die Frauen mit ihrer Sportausrüstung fotografieren, auch wenn einige unter ihnen diese radikalste Art der Verhüllung im Alltag vermeiden, wie die Nachrichtenagentur AP berichtete. Der blaue oder grüne Schleier auf den Fotos ermöglicht ihnen, anonym zu bleiben - immerhin praktizieren sie ihre Sportarten weiter im Geheimen und riskieren damit ihr Leben.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Sport im Geheimen: Diese mutigen Afghaninnen trotzen den Taliban | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat