Symbolbild

© REUTERS/Steve Marcus

Politik Ausland
08/10/2020

Slowakei weist drei russische Diplomaten wegen Spionage aus

Verdächtige sollen in der russischen Botschaft tätig gewesen sein und dem Geheimdienst angehören. Moskau kündigt Gegenmaßnahmen an.

Die Slowakei weist drei russische Diplomaten wegen Spionage aus, sie müssen das Land bis Ende der Woche verlassen. Das bestätigte der Sprecher des slowakischen Außenministeriums, Juraj Tomaga, laut Medienberichten.

"Ich kann den Namen der in der russischen diplomatischen Mission tätigen Personen nicht nennen", sagte Tomaga. Dem Portal aktualne.sk zufolge arbeiteten die Männer für den russischen Geheimdienst.

Russlands Außenministerium kündigte laut der Nachrichtenagentur RIA Novosti Gegenmaßnahmen an.

"Schweres Verbrechen"

Der slowakische Geheimdienst habe gemeldet, dass die Aktivitäten der drei russischen Diplomaten der Wiener Konvention über diplomatische Beziehungen widersprechen würden. Außerdem seien im slowakischen Konsulat in St. Petersburg ausgestellte Visa missbräuchlich verwendet worden.

In diesem Zusammenhang sei es auch zu einem schweren Verbrechen auf dem Territorium eines anderen EU- und NATO-Staates gekommen, so Tomaga - ohne dies näher auszuführen. Laut der Zeitung „Dennik N“ gibt es einen Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin vor einem Jahr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.