© APA/AFP/DANIEL MIHAILESCU

Politik Ausland
07/11/2021

Republik Moldau: Pro-europäische Partei laut Nachwahlbefragung voran

Die PAS um Staatspräsidentin Maia Sandu kommt demnach auf mehr als 55 Prozent der Stimmen.

In der Republik Moldau geht die pro-europäische Partei Aktion und Solidarität (PAS) um Staatspräsidentin Maia Sandu laut Ergebnissen der einzigen, ausschließlich im Inland erhobenen Exil Poll als klare Siegerin aus der am Sonntag abgehaltenen, vorgezogenen Parlamentswahl hervor. Laut Nachwahlbefragung des Thinktanks Watchdog.md kommt die PAS auf über 55 Prozent der abgegebenen Stimmen; das Wahlbündnis der pro-russischen Sozialisten und Kommunisten (BECS) fuhr 24 Prozent ein.


Als dritte und letzte Partei schaffte laut der Exit Poll die pro-russische Kleinpartei „Shor“ des im Ausland abgetauchten gleichnamigen Oligarchen den Sprung ins moldauische Parlament. Die Zentrale Wahlkommission wollte in der Nacht auf Montag erste Teilergebnisse der Auszählung bekannt geben. Die Wahlbeteiligung lag bei mehr als 48 Prozent.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.