Die deutschen Grünen-Chefs Baerbock und Habeck

© EPA/FILIP SINGER

Politik Ausland
02/16/2021

Pharma-Erbe spendet deutschen Grünen 500.000 Euro

Im Superwahljahr bekam die Partei eine Spende in Rekordhöhe. Was sie damit vorhat.

Die deutschen Grünen haben im Superwahljahr 2021 die größte Spende ihrer Parteigeschichte erhalten. Die Partei habe nach Angaben des Bundestags vom Pharma-Erben Antonis Schwarz am Montag 500.000 Euro bekommen, berichtete das Magazin Spiegel am Dienstag. Die Grünen bestätigten demnach, niemals zuvor mit einer größeren Einzelspende bedacht worden zu sein. Das Geld sei für den Bundestagswahlkampf und die Landtagswahlkämpfe in diesem Jahr bestimmt.

Die bisherige Rekordsumme für die Grünen lag dem Bericht zufolge bei 300.000 Euro. Auch Schwarz hatte sich laut Spiegel in der Vergangenheit schon als Großspender hervorgetan: Bereits 2019 bedachte er die Grünen demnach mit 65.000 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.