Politik | Ausland
14.10.2018

Das Ergebnis der Bayernwahl 2018

Am Sonntag waren 9,5 Millionen Bayern aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Das ist das Ergebnis.

Kommt Markus Söder doch noch mit einem blauen Auge davon? Sind die Tage von Horst Seehofer gezählt? Bayern hat unruhige Wochen hinter sich. Die Hausmacht der CSU ist tief erschüttert. Nach einem teils scharf geführten Wahlkampf wurde am Sonntag ein neuer bayerischer Landtag gewählt. 9,5 Millionen Bürger waren wahlberechtigt, darunter 600.000 Erstwähler. Und so haben sie sich laut erster Hochrechnung entschieden:

Die Wahlbeteiligung lag bei 72,5 Prozent - das sind zehn Prozentpunkte mehr als bei der letzten Wahl. 

Die FDP hat den Einzug in den Landtag laut ersten Hochrechnungen knapp geschafft, die Linke scheiterte deutlich an der 5-Prozent-Hürde. Nachdem die CSU ihre absolute Mehrheit verloren hat, muss sie sich jetzt auf die Suche nach einem Koalitionspartner machen. So sieht die Mandatsverteilung im neuen Landtag aus: 

Eine "große Koalition" gemeinsam mit der SPD geht sich demnach nicht aus. Eine komfortable Mehrheit hätte die CSU mit den Grünen, auch mit den Freien Wählern wäre eine Mehrheit möglich. 

Alle Reaktionen und Details zur Bayernwahl lesen Sie hier: