© APA/AFP/BEHROUZ MEHRI

Politik | Ausland
07/10/2019

IAEA: Iran reichert Uran auf 4,5 Prozent an

Der Iran verfügt nun über 213,5 Kilogramm angereichertes Uran. Erlaubt sind laut Atomdeal nur 202,8 Kilogramm.

Der Iran reichert Uran auf 4,5 Prozent an, habe die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA/IAEO) den Mitgliedsstaaten in Wien mitgeteilt, sagten mit den Zahlen vertraute Diplomaten am Mittwoch. Gemäß dem Atomabkommen darf Teheran Uran nur noch auf 3,67 Prozent anreichern. Zuvor hatte die IAEA nur mitgeteilt, dass der Iran über der 3,67-Prozent-Grenze liege.

Außerdem teilte die IAEA am Mittwoch mit, dass der Iran nun über 213,5 Kilogramm an angereichertem Uran verfüge. Laut Atomdeal seien aber nur 202,8 Kilogramm erlaubt. Am 1. Juli habe der Iran erst über 205 Kilogramm angereichertes Uran verfügt. Diese Daten seien am Dienstag bestätigt worden, sagten drei Diplomaten.