© EPA/STR

Politik Ausland
08/01/2022

Getreideexport: 26.000 Tonnen Hoffnung - und die Frage, wie es weitergeht

Das erste Schiff mit ukrainischem Getreide ist von Odessa ausgelaufen. Wie viele ihm folgen, ist ungewiss – es mangelt an Seeleuten, und gegen Russland werden wieder Gräuel-Vorwürfe laut.

von Evelyn Peternel

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare