┬ę APA/dpa/Federico Gambarini

Politik Ausland

Deutschland schickt vier weitere Leopard-2-Panzer

Zuvor hatte schon Polen die ersten vier Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 an die Ukraine geliefert.

02/24/2023, 06:27 PM

Deutschland liefert vier weitere Kampfpanzer vom Typ Leopard 2A6 aus Bundeswehrbest├Ąnden an die Ukraine. "Deutschland erh├Âht damit seine Abgabeanzahl von 14 auf 18 Panzer", teilte das Verteidigungsministerium am Freitag - dem ersten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine - in Berlin mit. "Mit dieser Entscheidung sind wir gemeinsam mit unseren portugiesischen und schwedischen Partnern nun in der Lage, ein gemischtes ukrainisches Bataillon bereitstellen zu k├Ânnen."

Drei Panzer sollen aus Portugal und zehn aus Schweden kommen. Zusammen sind das dann 31. Das entspricht der St├Ąrke, die f├╝r ein ukrainisches Panzerbataillon gebraucht wird. Die deutsche Bundesregierung hatte im J├Ąnner angek├╝ndigt, zusammen mit Polen zwei Bataillone zusammenstellen zu wollen und selbst 14 Panzer der deutschen Bundeswehr versprochen.

Schwierige Suche nach Partnern

Die Suche nach den Partnern gestaltete sich aber zun├Ąchst schwierig. Auf der M├╝nchner Sicherheitskonferenz hatte Scholz noch mal an die Verb├╝ndeten appelliert, sich an der Panzer-Allianz zu beteiligen. "Dazu geh├Ârt, dass alle, die solche Kampfpanzer liefern k├Ânnen, dies nun auch wirklich tun", mahnte er. Deutschland werde auch bei Ausbildung sowie bei Nachschub und Logistik unterst├╝tzen.

Zuvor hatte schon Polen die ersten vier Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 an die Ukraine geliefert. "Ich bin heute nicht nur mit Worten der Unterst├╝tzung hierher gekommen, sondern auch in dem Wissen, dass es notwendig ist, auf diese barbarische Aggression mit Gewalt zu antworten", sagte Regierungschef Mateusz Morawiecki am Freitag in Kiew nach einem Treffen mit dem ukrainischen Pr├Ąsidenten Wolodymyr Selenskij. Weitere Leopard-Kampfpanzer w├╝rden bald folgen, so Morawiecki weiter.

Polens Ministerpr├Ąsident war am ersten Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine in die Hauptstadt des umk├Ąmpften Nachbarlandes gereist, wo er Blumen an der Gedenkmauer der f├╝r die Kriegsgefallenen niederlegte und auch den ukrainischen Pr├Ąsidenten Wolodymyr Selenskij traf. Polens Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak sagte bei einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates in Warschau, derzeit w├╝rden ukrainische Soldaten von polnischen, kanadischen und norwegischen Ausbildern im Leopard-Ausbildungszentrum in Swietoszow geschult.

Polen als wichtiger Akteur

Eine wichtige Rolle spiele bei der Aktion Polens Zusammenarbeit mit Deutschland, sagte Blaszczak weiter. Beide L├Ąnder wollen der Ukraine je 14 Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 ├╝berlassen. Bevor das feststand, hatte Polen in der Diskussion um die Lieferungen erheblichen Druck auf Deutschland ausge├╝bt. Bereits am 11. J├Ąnner hatte Pr├Ąsident Andrzej Duda in der westukrainischen Stadt Lwiw angek├╝ndigt, dass sein Land beschlossen habe, die Ukrainer mit Leopard-Kampfpanzern auszur├╝sten.

Wenig sp├Ąter stellte die polnische Regierung einen entsprechenden Exportantrag bei der deutschen Bundesregierung, die der Weitergabe der deutschen Panzer zustimmen muss. Morawiecki sagte in Kiew, Polen sei auch bereit, ukrainische Piloten an F-16-Kampfjets auszubilden, wenn sich f├╝r die ├ťbergabe der Flugzeuge eine Koalition f├Ąnde. Die Ukraine fordert von den westlichen Verb├╝ndeten die Lieferung von F-16-Kampfjets.

Wir w├╝rden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Deutschland schickt vier weitere Leopard-2-Panzer | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat