Eingangsbereich eines Spitals in Palermo, Sizilien

© EPA/Igor Petyx

Politik Ausland
10/22/2020

Baby positiv: Mutter ließ Kind im Spital zurück

In einem Spital im Palermo wurden eine junge Mutter und ihr Baby positiv auf Corona getestet. Dann verschwand die Frau.

Als ihre vier Monate alter Tochter krank wurde, packte eine junge Frau in der Vorwoche ihr Baby und eilte ins Di Cristina-Spital in Palermo. Dort wurden beide auf Corona getestet  - beide waren positiv, berichten italienische Medien.

Doch während das Baby in der Kinderabteilung behandelt wurde, floh die junge Frau und ließ ihr Baby zurück. Wie und wann genau die Mutter verschwand, ist noch nicht klar.

Auf die Anrufe der Polizei hat die Mutter nicht reagiert, eine Suche auf ganz Sizilien wurde eingeleitet. "Seit Tagen versuchen wir, die Mutter zu erreichen", schildert Doktotr Marilu Furnari, "dann haben wir die Polizei verständigt und ihnen mitgeteilt, dass das Kind wohl zurückgelassen wurde."

Einige Tage später meldete sich eine andere Frau, die behauptete, die Tante des Mädchens zu sein. Doch das Spitalspersonal war misstrauisch und rief doe Polizei. Daraufhin verschwand auch diese Frau aus dem Spital.

Das Baby ist mittlerweile wieder gesund.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.