US-SENATE-REMAINS-IN-SESSION-AHEAD-OF-VOTE-ON-AMY-CONEY-BARRETT-

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Stefani Reynolds / Stefani Reynolds

Podcasts Daily
10/20/2020

US-Wahlen: Warum eigentlich immer dienstags?

Podcast: 14 Tage bis zur Präsidentenwahl in den Vereinigten Staaten. Alle Fakten zum Wahltag.

von Karoline Krause-Sandner, Elias Natmessnig

Bis zum 3. November sind es noch genau zwei Wochen. Ab nächstem Dienstag widmet sich der Daily Podcast des KURIER ganz der US-Wahl. Jeden Tag werden wir an dieser Stelle Updates, Hintergründe, Analysen und Reportagen aus den USA liefern.

Mit dabei auch unsere drei KURIER-Korrespondenten vor Ort: Angelika Ahrens, Dirk Hautkapp und Konrad Kramar.

Heute widmen wir aber den grundsätzlichen Fragen. Wie funktioniert das US-Wahlsystem? Wer darf wählen, wer darf kandidieren? Warum wird von Swing States, Electoral College und Popular Vote gesprochen? Und vor allem: Wann wird es ein Ergebnis geben?

KURIER-Außenpolitikredakteurin Karoline Krause-Sandner beantwortet Elias Natmessnigs Fragen rund um Wahlen und Wahlkampf in den Vereinigten Staaten.

Abonniert unseren Podcast auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn er euch gefällt. Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.