© KURIER/Novy

Wilhelmer schaut fern
04/21/2020

Ulrike Lunacek im ORF: Prügel statt Bruegel

Der Kulturstaatssekretärin war die höfliche Behandlung eines Gernot Blümel im "Kulturmontag" nicht vergönnt.

von Philipp Wilhelmer

Die Kulturstaatssekretärin hat es nicht leicht. Ulrike Lunaceks jüngste Fernsehauftritten gerieten zum Skandal (zumindest in der ohnehin nie um Drama verlegenen Kulturszene): Da war zunächst die holprige Pressekonferenz zu Lockerungen im Bereich von Theater, Kino, Museen und Artverwandtem. Am Montagabend sah man Lunacek zugeschaltet im „Kulturmontag“, wo sie empörten Kulturvertretern zu signalisieren versuchte, dass sie die Kritik verstanden hatte.

Leider wollte das keiner hören und so geriet die Sendung zum Demütigungsritual für eine, die allein gelassen scheint. Interessanterweise unter äußerst kritischen Nachfragen jenes Moderators, der vor zwei Jahren noch eine Bruegel-Kopie aus dem Kunsthistorischen für Gernot Blümel ankarren ließ. Genau der lässt als Finanzminister die grüne Staatssekretärin warten.

Und sie kassiert im „Kulturmontag“ die Prügel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.