© ÖIF

Mehr Platz
07/19/2022

70 Buddies aus der Ukraine und Österreich trafen sich in Wien

Mit einem Buddy-Programm unterstützt der Österreichische Integrationsfonds junge Vertriebene dabei, in Österreich anzukommen.

Rund 70 Buddies - junge Menschen aus der Ukraine und Österreich - trafen sich in Wien zum Kennenlernen, Plaudern und gemeinsam Spaß haben. Sie sind Teil des Buddy-Programms des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF). Das Ziel des Programms ist es, junge Menschen aus der Ukraine bei ihren ersten Schritten in Österreich zu unterstützen: Buddies begleiten sie beim Kennenlernen von Land und Leuten, unternehmen gemeinsam mit ihnen Freizeitaktivitäten und helfen bei Fragen zu Schule oder Studium.

Zehn ukrainische Kinder hatten am Tag darauf das Vergnügen, auf Einladung des Vereins "Kids on Stage" einen Vormittag im Baggerpark Wien Simmering, der Klein und Groß einen außergewöhnlichen Spielplatz bietet, zu verbringen. Auf einem Areal von knapp 10.000 Quadratmetern konnten sich die Mädchen und Burschen mit echten Baggern und Baumaschinen austoben. 

 

ÖIF-Unterstützungsangebote für ukrainische Familien

Um Vertriebene aus der Ukraine bei ihrer Integration zu unterstützen, bietet der ÖIF österreichweit regelmäßig Beratungen, Orientierungskurse, Austauschtreffen sowie Deutschkurse an. Weitere Informationen zu den Angeboten finden Sie auf in Deutsch und Ukrainisch abrufbaren Website www.integrationsfonds.at/ukraine.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare