Podcast-Tipps des Monats

Wie findet man die besten Podcasts? Mit den KURIER-Tipps des Monats.

© Pilar Ortega

Kultur Medien
09/29/2020

Podcast-Tipps: Hitler in der Zeitkapsel und schönes Politikerhaar

Welche Podcasts sind gut? 5 Empfehlungen – mit Podcasts auf Deutsch und Englisch, zum Schmunzeln und zum Nachdenken.

Im Podcast-Dschungel den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Die monatlichen Empfehlungen der KURIER-Redaktion schaffen Abhilfe.

1. Bunga Bunga

In diesem Podcast geht es um einen Politiker, der durch Immobilien und Fernsehen berühmt wurde. Er hat mit seinen Aussagen über Frauen für Kontroversen gesorgt. Und man sagt ihm ein besonderes Verhältnis zu seinen Haaren nach. Klingelt’s? Nein, gemeint ist nicht Donald Trump, sondern Silvio Berlusconi. „Bunga Bunga“ erzählt in sechs unterhaltsamen Episoden vom Aufstieg und Fall des ehemaligen italienischen Premiers. Parallelen zum amtierenden US-Präsidenten nicht ausgeschlossen. Der Podcast ist auf Englisch, sorgt mit den italienischen Einspielern – bei allem Kopfschütteln über den Protagonisten – sogar für ein bisschen Urlaubsfeeling. 

2. Hotel Matze

Kein Geheimtipp mehr ist „Hotel Matze“, einer der erfolgreichsten Podcasts aus Deutschland. Darin bittet Matze Hielscher regelmäßig prominente Gäste zum Interview. Vor Kurzem war Joachim Meyerhoff eingeladen, der von seinem Werdegang als Schauspieler, aber auch von seiner zweiten Karriere als Schriftsteller erzählt (kürzlich ist sein neues Buch „Hamster im hinteren Stromgebiet“ erschienen) – drei aufschlussreiche Stunden. 

3. Wien echt

Seit Ende Februar treffen sich der Musiker (Heinz aus Wien) Michael Gaissmaier und der Autor und Kabarettist Clemens Haipl einmal die Woche zur ungezwungenen Plauderstunde. Die beiden Medienbranchenfuzzis agieren dabei auf demselben Bobo-Schmäh-Level. Das ist bissige wie schlagfertig Unterhaltung, deren Niveau irgendwo zwischen „Projekt X“ und „Quatsch Comedy Club“ liegt. Zu den Themen zählen etwa signierte Bibeln, Seniorinnen mit 4 Promille, Ernährungsfundis und Katzen-Foodporn. Bei dieser Bandbreite sollte für jeden zumindest ein Lacher dabei sein.

4. Reply All

Die FAZ bezeichnete ihn als „vielleicht besten Podcast aller Zeiten“. So weit würden wir nicht gehen, aber er ist neben „This American Life“ einer der vielseitigsten und thematisch immer wieder überraschendsten Podcasts aus den USA. Die jüngste Episode beschäftigt sich mit der gefährlichen Verschwörungstheorie QAnon, beleuchtet von einer ungewöhnlichen Seite: Der Erfinder der Website 8Chan, auf der Q seine Popularität erlangte, erzählt, wer seiner Meinung nach hinter dem Pseudonym steckt. Tiefgehende Beschäftigung mit randständigen Themen.

5. Fake Busters

Eine spannende neue Episode des KURIER-Podcasts „Fake Busters“ ist diese Woche erschienen. Darin dreht sich alles um eine Verschwörungstheorie, laut der vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs ein UFO im Schwarzwald abgestürzt ist. Nazis sollen sich das technische Know-how der Aliens angeeignet haben – und Hitler in einer Zeitkapsel entkommen sein. Ob da etwas dran ist, erklärt ein Historiker der Deutschen Bundeswehr im Interview. Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie Spotify und Apple Podcasts sowie auf KURIER.at/podcasts.

Wo kann man Podcasts hören?

Das ist ganz einfach! Podcasts sind Audioformate, die Sie übers Internet abrufen können. Dafür benötigen Sie eine der kostenlosen Podcast-Apps wie SoundCloud, Spotify, ApplePodcasts o. a. Die downloaden Sie auf Handy, Tablet oder Laptop und schon kann es losgehen. Alle Podcasts des KURIER finden Sie auf kurier.at/podcasts.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.