Norbert Steger gilt als Ablösekandidat.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Kultur Medien
01/23/2020

ORF: Stiftungsratsvorsitz könnte künftig grün werden

Der blaue Amtsinhaber Norbert Steger könnte abgelöst werden, damit wäre der Vorsitz wieder zu haben.

von Philipp Wilhelmer

Die türkis-grüne Koalition könnte die Farbenlehre im obersten ORF-Gremium kräftig durcheinanderwirbeln. Wie der KURIER erfuhr, könnte der Vorsitz des Stiftungsrates künftig in grüner oder aber politisch unabhängiger Hand landen. Darauf sollen sich die Regierungspartner geeinigt haben. Voraussetzung: Die von allen Seiten erwartete Ablöse des FPÖ-Mannes Norbert Steger als Stiftungsratsvorsitzendem. Er gilt als Vertrauter des in Ungnade gefallenen Heinz-Christian Strache.

 

Personal offen

 

Welche Kandidaten für das Amt in Frage kommen, ist unklar - fest steht derzeit nach Angaben aller erreichbaren Involvierten der Verteilungsschlüssel 5:2:2. Die Regierung darf neun Räte direkt bestellen, fünf davon sind türkis, zwei so genannte Unabhängige und zwei Grüne. Auf "Unabhängigen" Regierungstickets waren zuletzt die Religionsvertreter bestellt worden.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.