Der ORF-Stiftungsrat ist das oberste Aufsichtsgremium des ORF

© APA - Austria Presse Agentur

Kultur Medien
03/17/2020

ORF & Co: Fernsehquoten auch am Montag extrem stark

Die "Zeit im Bild" bleibt auch am Dienstag weiter auf beiden Sendern durchgeschaltet.

von Philipp Wilhelmer

Der Nachrichtenbedarf der Österreicherinnen und Österreicher bleibt nach wie vor extrem hoch. Wie die Quotenauswertung von Montag zeigt, haben vor allem die ORF-Infosendungen wieder starke Reichweiten gehabt. Die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr sahen fast  2,5 Millionen Menschen (davon 2,2 Millionen auf ORF2). Die "Bundesland heute"-Sendungen erreichten gemeinsam 2,26 Millionen.

Die "ZiB spezial" um 20.15 Uhr verfolgten 1,2 Millionen Seher. Die "ZiB2" sahen 980.000. Auch heute, Dienstag, wird die Hauptnachrichtsendung wieder auf ORF1 durchgeschaltet, wie der ORF auf KURIER-Anfrage mittteilte.

Private Erfolge

Auch die Privatsender hatten hohe Quoten, wenn auch mit gehörigem Respektabstand zum Öffentlich-Rechtlichen: Die "Servus TV - Nachrichten" um 19.20 Uhr sahen 235.000 Seher, "ATV-Aktuell" um 19.20 Uhr sahen 198.000. Puls4 sendete um 20.15 Uhr einen großen Faktencheck, den 122.000 verfolgten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.