© obs/ProSieben/Andre Karsai

Kultur Medien
07/29/2020

Nicht als Conchita: Tom Neuwirth moderiert Stefan Raabs "FameMaker"

Der Sänger tritt erstmals nicht unter seinem Künstlernamen im deutschen TV auf. Die ProSieben-Show wird im Sommer produziert.

Sänger Tom Neuwirth wird die neue ProSieben-Show "FameMakers" moderieren - und das nicht unter seinem Künstlernamen Conchita Wurst: "Bei 'FameMaker' stehe ich erstmals im deutschen Fernsehen als Tom und nicht als Conchita auf der Bühne", wird Neuwirth in einer Aussendung zitiert. "Ich freue mich sehr, die Performer auf ihrem Weg zum Fame zu begleiten. Und ich bin wahnsinnig gespannt darauf, wie sie die FameMaker und die Zuschauer verblüffen werden."

Kandidaten unter der Kuppel

In der neuen Musikshow singen die Kandidaten unter einer schalldichten Kuppel. Carolin Kebekus, Luke Mockridge und Teddy Teclebrhan haben die Rolle der FameMaker inne - nur anhand der Performance entscheiden sie, welche Teilnehmer sie ins Finale schicken wollen. Ob diese tatsächlich singen können, offenbart sich erst, wenn sie den sogenannten FameMaker-Hebel betätigen. Im Finale entscheiden dann die TV-Zuschauer, wer gewinnt.

Erdacht wurde das Konzept der Show von TV-Urgestein Stefan Raab, der auch als Produzent fungiert. Tom Neuwirth hat im Frühjahr bereits als Conchita Wurst Raabs Ersatz-ESC, ebenfalls auf ProSieben, moderiert. Die neue Show wird im Sommer produziert.