© WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke

Kultur Medien
06/22/2021

Drehstart für Kölner "Tatort" mit Josef Hader und Robert Stadlober

Die Hauptkommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ermitteln wieder.

In Köln sind die Dreharbeiten für den "Tatort – Spur des Blutes" gestartet, wie der WDR am Dienstag mitteilte. Neben Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär als Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk werden Josef Hader und Robert Stadlober in Gastrollen zu sehen sein.

Neuer Fall spielt im Drogenmilieu

Der neue Fall führt die Kölner Ermittler Ballauf und Schenk zu einem Kanal am Stadtrand, wo die Leiche einer jungen Frau gefunden wurde. Die tote 19-Jährige war drogenabhängig und soll ihre Sucht am Straßenstrich finanziert haben. Ihre beste Freundin vermutet, dass ein Freier der Täter sein könnte. Weil mehrere fremde DNA-Spuren an der Leiche gefunden wurden, erweist sich die Suche als schwierig. Ausgerechnet jetzt ist Kriminaltechnikerin Natalie Förster unaufmerksam. 

Dreh dauert bis Mitte Juli

Das Buch zum neuen "Tatort" stammt von Arne Nolting und Jan Martin Scharf. Regie führt Tini Tüllmann, die Bildgestaltung übernimmt Ralph Kaechele. Mit dabei sind neben Roland Riebeling als Kommissar Norbert Jütte auch Robert Stadlober, Josef Hader, Michael Kind, Doris Plenert, Joachim Foerster, Lea Mornar, Sophie Roeder u. v. a. "Spur des Blutes" wird noch bis Mitte Juli gedreht, zu sehen sein soll der TV-Krimi 2022. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.