© Screenshot: Youtube

Kultur
09/28/2020

Mariah Carey nahm in den 90ern Album mit Grunge-Rockband auf

Die US-Pop-Diva erzählt nun von einer bisher geheimen federführenden Beteiligung an der Produktion einer Alternative-Rock-Platte.

Pop-Diva Mariah Carey ("Hero", "All I want for Christmas") gab nun ein überraschendes Geheimnis preis: Während der Arbeit an ihrem fünften Studioalbum "Daydream" (1995) habe sie auch an einem Alternative-Rock-Album gearbeitet, wie sie jetzt erzählt. "Nur zum Spaß, aber es hat mich durch ein paar düstere Tage gebracht", verriet die 50-Jährige am Sonntag auf Twitter.

In dem Post teilte sie ein Video, das mit dem Song "Demented" unterlegt ist, der etwas an den Grunge-Rock von Nirvana erinnert - und in dem im Hintergrund auch ihre Stimme zu hören sein soll. Außerdem ist in dem Clip eine Passage aus ihren Memoiren "The Meaning of Mariah Carey" zu lesen, die am Dienstag erscheinen: "Ich wollte mich befreien, loslassen, meinen Kummer ausdrücken – aber ich wollte auch lachen", heißt es dort.

Während des Videos, das Carey jetzt teilte, wird das Cover des 1995 erschienen Albums "Someone's Ugly Daughter" einer Grunge-Band namens Chick eingeblendet. Das Musikportal Pitchfork zitiert einen Sprecher Careys mit den Worten, die Sängerin habe das Album geschrieben, produziert und die Background-Stimmen auf allen Tracks eingesungen. Auch habe sie ein Video der Band produziert.

In dem Beitrag aus ihren Memoiren steht außerdem: "Ich spielte mit dem Stil der lebhaft-grungigen, punkig-luftigen weißen Sängerinnen, die zu dieser Zeit beliebt waren. Ihr kennt diejenigen, die mit ihren Gefühlen und ihrem Image so sorglos umzugehen schienen. Sie konnten wütend, ängstlich und unordentlich sein, mit alten Schuhen, zerknitterten Slips und widerspenstigen Augenbrauen. Während jede meiner Bewegungen so kalkuliert und gepflegt war. Ich wollte mich befreien, loslassen und meinen Kummer ausdrücken - aber ich wollte auch lachen. Ich freute mich total darauf, jeden Abend nach Daydream meine Alter-Ego-Bandsessions zu machen."

Suche nach weiterer Aufnahme

In einem weiteren Tweet vom Montag schrieb Carey, dass der Song "Demented" auch mit ihr als Hauptstimme eingespielt wurde. "Wir werden nicht aufhören, bevor wir die Aufnahme gefunden haben!", schrieb Carey.

Außerdem amüsierte sich die Sängerin darüber, dass die Amazon-Verkäufe für das bis dahin weitgehend unbekannte Alternative-Rock-Album um mehr als 1000 Prozent gestiegen sein sollen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.