© ORF/Ingo Pertramer

Kultur
02/21/2019

"M - Eine Stadt sucht einen Mörder": Seher-Einbruch für Schalko-Serie

Am Mittwochabend sahen nur noch 328.000 (20.15 Uhr) bzw. 341.000 (Folge 4 im Anschluss) zu, Marktanteil: Elf Prozent.

von Georg Leyrer

"M - Eine Stadt sucht einen Mörder" hat einen deutlichen Quotenknick zu verzeichnen. Waren bei den ersten beiden Folgen am Sonntag noch 605.000 Seher (um 20.15) bzw. 585.000 Seher (Teil zwei im Anschluss, bei stabilem Marktanteil von 18 Prozent) dabei, schauten am Mittwochabend nur noch 328.000 (20.15 Uhr) bzw. 341.000 (Folge 4 im Anschluss) zu. Der Marktanteil lag bei 11 Prozent.

Das Staffelfinale des "Bergdoktor" hatte zeitgleich 881.000 Seher (Marktanteil 29 Prozent).