Kultur
04/01/2019

Satireportal "KURIER mit Schlag" gestartet

Dieter Chmelar, Guido Tartarotti, Birgit Braunrath und Michael Pammesberger live aus der Wiener Urania.

Montag Abend ist das neue Online-Satireportal "KURIER mit Schlag" gestartet. Und das ist kein Aprilscherz. Daher ließen wir die vier Haupt-Protagonisten bei einer Auftaktveranstaltung schon einmal knackig zu Wort kommen.

KURIER-Karikaturist Michael Pammesberger bot dem Publikum eine besondere Chance: Es durfte in einer (fast) privaten Zeichenstunde live am künstlerischen Prozess teilhaben.Nach zwei Minuten war die Karikatur fertig. Und entlockte so manchem im Publikum Bravo-Rufe.

Die ganze Auftakt-Show zum Nachschauen

 

Dieter Chmelar bewies auch auf der Bühne seine Schlagfertigkeit – und verteidigte seinen Ruf als „gnadenlosen Spötter“ (Eigendefinition Chmelar): Neben einer Vielzahl an Pointen („Was grenzt an Wahnsinn? Kanada und Mexiko.“) lieferte Chmelar die skurrilsten Zeitungstitel („Richterin nimmt sich Busengrapscher zur Brust“) und erzählte von Begegnungen mit Prominenten wie Falco („Eine Mischung aus Bussibär und Kotzbrocken“).


Birgit Braunrath und Guido Tartarotti, die bei ihren Kabarett-Auftritten (aktuell mit ihrem Programm  „Glücklich geschieden“) regelmäßig auf der Bühne stehen, widmeten sich nicht nur der Frage, ob Humor ein Krankheit sei – und falls ja, ob sie mit Hilfe des TV-Protokolls des Villacher Faschings heilbar sei. Auch die die Untiefen der Nahrungsmittelunverträglichkeiten wagte sich Guido Tartarotti vor. Mit einer Erkenntnis: Wenn Wurst so krebserregend ist wie behauptet, dann drohen weitere Verbote. In Lokalen werden Nicht-Wurst-Bereiche eingeführt, die Musik von Conchita Wurst darf nur noch nach Mitternacht gehört werden.

Das erwartet Sie auf KURIER mit Schlag

Dieter Chmelar, Michael Pammesberger, Guido Tartarotti und Birgit Braunrath werden mit spitzer Feder täglich auf kuriermitschlag.at die große und die kleine Welt satirisch betrachten. Meisterkarikaturist Michael Pammesberger wird hier sogar schreiberisch tätig sein. Er  verfasste auch das Drehbuch zum Werbevideo. Guido Tartarotti widmet sich in "Guitars Schlager" den Dramen des Alltags. Birgit Braunrath und weitere Kollegen gestalten unter der Rubrik "Schlagzeilen" satirische "Fake News".

Mit einem gemeinsamen Buzzer-Click wurde das neue Satire-Portal am Montagabend, 1. April, eingeweiht: Elias Natmessnig, Martina Salomon, Guido Tartarotti, Birgit Braunrath, MIchael Pammesberger, Peter Temel, Dieter Chmelar (v.l.n.r.)

Doch zunächst ging etwas schief ...

Das falsche Satire-Portal wurde eingeblendet ...

Davor sind dem Publikum in der Wiener Urania eine Vielzahl an Gags serviert worden.

Dieter Chmelar präsentierte gewohnt pointenreich Erinnerungen und Zeitungsschnipsel.

Guido Tartarotti widmete sich in einem Ausschnitt aus seinem Solo-Programm der Lactose-Intoleranz des Gletschermannes Ötzi.

Birgit Braunrath beschäftigte sich mit Profi-Hypochondern, wie es offenbar ihr Ex-Ehemann Guido Tartarotti einer ist.

Michael Pammesberger gewährte Einblicke in seiner Zeichenkünste und stelle auch überraschend viel Bühnenpräsenz unter Beweis.

Braunrath und Tartarotti lasen auch aus ihrem TV-Protokoll über den Villacher Fasching

Event: Kurier mit Schlag

Michael Pammesberger, Guido Tartarotti, Birgit Braunrath, Martina Salomon, Dieter Chmelar (v.l.n.r.) beim Auftakt zu "KURIER mit Schlag"

Unser Entertainer Dieter Chmelar wird in Video-Doppelconférencen und weiteren Formaten zu sehen sein. Hinzu kommt das Quiz "Schmäler den Chmelar", bei dem Sie gegen den beliebten TV-Telefonjoker ihr Wissen testen können. Es wird allwöchentlich von unseren Redakteuren Walter Friedl und Johanna Kreid erstellt.

Portalmanager Peter Temel, der ebenfalls Inhalte beisteuern wird, Transformationsmanager Elias Natmessnig und Artdirektor Helge Schalk haben bis zuletzt am Produkt gefeilt. Das Ur-Konzept stammt übrigens von unserem Kulturchef Georg Leyrer und die Idee von KURIER-Chefredakteurin Martina Salomon.