"Titanic"-Regisseur James Cameron.

© APA/AFP/ROBYN BECK

Kultur
05/09/2019

"Avengers" versenken "Titanic": So reagiert Regisseur James Cameron

"Avengers: Endgame" hat den Blockbuster "Titanic" an den Kinokassen überholt. Dessen Regisseur hat sich nun zu Wort gemeldet.

Das Superheldenepos „Avengers: Endgame“ stellt an den Kinokassen weltweit Rekorde auf. Mehr als zwei Milliarden Dollar Einnahmen konnte der Film aus dem Hause Marvel Anfang der Woche (nur elf Tage nach Start) bereits verbuchen - und hat damit "Titanic" übertroffen. Der Blockbuster hatte bisher Platz zwei der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten belegt.

"Titanic"-Regisseur James Cameron hat nun auf Twitter auf den Erfolg von "Avengers: Endgame" reagiert - und gratulierte Marvel: Ein Eisberg habe die echte Titanic versenkt, aber "es brauchte die Avengers um meine Titanic zu versenken", so Cameron. Er beglückwünschte Marvel: Der Erfolg der "Avengers" zeige, dass die Filmindustrie nicht nur am Leben, sondern größer als je zu vor ist.

Nur ein Film ist jetzt noch erfolgreicher: Camerons "Avatar - Aufbruch nach Pandora" führt die Weltrangliste der erfolgreichsten Kinofilme mit 2,79 Milliarden US-Dollar an. Vor knapp zehn Jahren brauchte "Avatar" - bei deutlich niedrigeren Kinopreisen - allerdings deutlich länger für seine Milliarden-Umsätze als „Avengers: Endgame“ heute. Experten sehen den Thron deshalb wackeln.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.