DJ Hell und Jonathan Meese (mit Stofftier) im Aufnahemstudio.

© Jan Bauer

Kultur
03/18/2021

DJ Hell und Jonathan Meese mit Techno-Album

Auf "Hab keine Angst, hab keine Angst, ich bin deine Angst" spricht Jonathan Meese über böllernde Beats von DJ Hell. Das geht sich zwar nicht immer aus, macht aber trotzdem Spaß.

von Marco Weise

"Hab keine Angst, hab keine Angst, ich bin deine Angst" heißt das gemeinsame Album vom Maler Jonathan Meese und der deutschen Techno-Ikone DJ Hell, zu dem auch noch der Künstler Daniel Richter das Cover gestaltet hat. Diese Supergroup der deutschen Kulturszene tobt sich in den neun Tracks ordentlich aus. Es ist eine Sammlung von schrillen, lebensbejahenden, fordernden und oft auch brutal nervigen Tracks.

Entstanden ist das Album bereits vor der Corona-Sperrstunde. Auslöser war das neue Album des Münchener Techno- und House-Produzenten (der KURIER berichtetet). Da Hell ist seit Jahren ein ein Bewunderer Meeses ist, fragte er den Künstler, ob dieser das Cover für "House Music Box" gestalten möchte. Dann ergab das eine das andere. Man verabredete eine experimentelle Studiosession, um auszuloten, ob die polarisierenden Sprachperformances von Jonathan Meese in Verbindung mit Musik von Hell eine eigene Qualität entwickeln würden. 2019 nahmen Hell und Meese zum ersten Mal gemeinsam auf. Der Künstler steuerte Textideen auf Papier bei, Hell holte aus seinem Archiv rohe Techno-Loops hervor, die Meese dann ordentlich nach vorne peitschen - er assoziiert schwer atmend und Freestyle über eine TR-808er-Bassdrum.

Er singt, spricht, lacht, flüstert und schreit seine Texte über die karge und monoton dahinbretternde Soundspur: "Kunst notwendigt alles", sagt Meese zum Beispiel im zweiten Stück des Albums: "Gesamtkunstwerk Deutschland. Tss". Das ist ein bisschen Dada, ein bisschen Punk, viel 90er-Jahre-Techno und Kraftwerk natürlich. Und Zeilen, die man ganz gut auf T-Shirts drucken kann: "In diesen Zeiten müssen wir streiten", "Ich sag nein, zu dir und zu mir", "Kunst ist Chef". 

Meese X Hell: "Hab keine Angst, hab keine Angst, ich bin deine Angst" erscheint in einer auf 1.000 Stück limitierten Hardcoverbuch-Version samt zweier Langspielplatten, einem 24-seitigen Booklet/Buch und Poster. Dann gibt es noch eine Version mit CD inklusive Buch. Wer das alle nicht braucht, kann auch nur die Tracks downloaden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.