Joachim Meyerhoff

© Kurier / Juerg Christandl

Kultur
11/26/2020

Bestseller von Joachim Meyerhoff wird verfilmt

„Wann wird es endlich wieder so wie es nie war“ erzählt von der Jugend des einstigen Burgschauspielers.

von Michael Huber

 Joachim Meyerhoffs Roman „Wann wird es endlich wieder so wie es nie war“ wird verfilmt. Regie führt Sonja Heiss („Hedi Schneider steckt fest“). Der Film wird mit 500.000 Euro vom deutschen Bund gefördert, wie die deutsche Kulturstaatsministerin Monika Grütters am Mittwoch mitteilte. Zum Produzententeam gehört Maren Ade. In dem Buch erzählt der nach Berlin gewechselte langjährige Burgschauspieler von seiner Jugend als Sohn des Direktors der Psychiatrie in Schleswig.

Der Roman ist der zweite Teil einer Trilogie mit dem Titel "Alle Toten fliegen hoch", in der der Schauspieler mit großem Sprachwitz seine Biografie verarbeitete und breite leserschichten begeistern konnte. Insgesamt hat Meyerhoff fünf Romane veröffentlicht - im jüngst erschienenen Teil "Hamster im hinteren Stromgebiet" verarbeitete er seine Erfahrung eines Schlaganfalls.

Insgesamt werden Spielfilmvorhaben in Deutschland vom Bund heuer mit 3,31 Millionen Euro unterstützt, alle Projekte werden von Frauen inszeniert. Bei den Drehbüchern werden unter anderem die neuen Projekte von Burhan Qurbani und Nora Fingscheidt gefördert - beide waren mit ihren Filmen schon auf der Berlinale zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.